Schulprogramm

Schulprojekt “JABANG” in Gambia

Es gehört an unserer Schule zur guten Tradition, dass wir jährlich Spendenaktionen zugunsten verschiedener sozialer Einrichtungen vor Ort oder in fernen Ländern durchführen. Nach Beratung in den Mitwirkungsgremien haben wir uns im Jahr 2008 auf die Förderung eines Projektes festgelegt. Das hat den Vorteil, dass wir Spendenaktionen nicht immer wieder neu durchdenken und an die Kinder herantragen müssen, sondern das Projekt und darauf bezogene Aktionen langfristig in unsere schulische Arbeit eingliedern können.

Wir möchten langfristig das „Schulprojekt Jabang“ in Gambia unterstützen. Dort hat der Verein Kindergarten Linden in Gambia e.V. bereits eine Tagesstätte aufgebaut. Im Jahr 2006 haben wir zugunsten dieses Kindergartenprojektes eine Spendenaktion durchgeführt und damit den Bau eines Wasserturmes ermöglicht.

Auf dem Nachbargrundstück ist von dem Verein Hilfsprojekte für Gambia/Westafrika e.V. aus Oldenburg eine zweiklassige Schule errichtet worden. Die von dem Oldenburger Verein geplante Erweiterung konnte leider nicht realisiert werden. Inzwischen führt der Verein Hattingen hilft! e.V. dieses Projekt fort und kümmert sich intensiv um den Ausbau der Schule. Die schulische Situation ist zurzeit ein regelrechtes Provisorium. Für rund 280 Kinder ist das Schulgebäude viel zu klein, so dass bei Klassengrößen von ca. 50 Kindern mit 7 Lehrern Schichtunterricht gegeben werden muss. Bis zu 6 Kinder drängen sich auf eine Bank an einem Tisch, teilweise ist ein Stuhl mit 2 Kindern besetzt. Mit unseren Spendengeldern soll der weitere Ausbau der Schule unterstützt werden, damit die Kinder von Jabang eines Tages unter besseren und würdigeren Bedingungen lernen können.

Durch die Vorsitzenden des Vereins „Hattingen hilft“, die das Projekt vor Ort begleiten, werden Kinder, Lehrkräfte und Eltern kontinuierlich über die Situation in Gambia und die Verwendung der Spendengelder informiert.

siehe auch Spendenprojekt Schule in Jabang