“Mein Körper gehört mir!” Pädagogische Theaterwerkstatt zu Gast an unserer Schule!

 

Alle zwei Jahre besucht uns die pädagogische Theaterwerkstatt, um unseren 3. und 4. Klassen das Theaterstück „Mein Körper gehört mir“ vorzuführen. Dabei präsentieren zwei Theaterpädagogen Alltagsszenen, in denen die körperlichen Grenzen der Kinder überschritten werden.

 

„Mein Körper gehört mir“

Frau Krohnauge und Herr Landwehr leiteten das Projekt „Mein Körper gehört mir“ an unserer Schule. In den Wochen vom 26.06. bis zum 16.06. kamen sie zu den Dritt- und Viertklässlern. Dort spielten sie den Kindern im Rahmen von drei Theaterstücken Szenen zum sexuellen Missbrauch vor.

Beim ersten Theaterstück lernten wir Kinder, dass „dein Körper dir gehört“.

Beim zweiten und dritten Theaterstück ging es um sexuellen Missbrauch.

Dabei haben wir gelernt, dass man sich immer die drei wichtigen Fragen stellen muss:

  1. Habe ich ein „JA“ oder „NEIN“- Gefühl?
  2. Weiß jemand wo ich bin?
  3. Bekomme ich Hilfe, wenn ich Hilfe brauche?

Es ist wichtig, dass man sich in Fällen wie z.B. wenn der neue Nachbar sagt: „Wir sind die neuen Nachbarn. Wir haben ein Kind  in deinem Alter, komm mit!“ , die 3 Fragen stellt.

Wenn nur eine Frage mit „NEIN“ beantwortet wird, muss man auch „NEIN“ sagen!

Sage einfach deinen Eltern Bescheid, dann kannst du auch mitgehen, wenn sie einverstanden sind, und dir kann nichts passieren.

Außerdem haben wir zum Thema Lieder gesungen.

Die Theaterstücke haben während der Schulzeit stattgefunden und haben immer eine Schulstunde gedauert.

Wir haben viel gelernt und es hat auch Spaß gemacht!

Johanna und Lea, 4c